Ungewöhnliches Ereignis auf Insel Cres

Gestern hat es in den Vormittagsstunden auf der Insel Cres ein ungewöhnliches Ereignis gegeben. Etwa zehn Geier haben auf Steinen und Felsen, unmittelbar neben der Inselmagistrale D-100 eine Rastpause eingelegt und den Verkehr beobachtet. Dadurch hatten die Verkehrsteilnehmer die Gelegenheit die frei in der Natur lebenden Tiere, aus nächster Nähe betrachten zu können.

Hier kann man ein Foto dazu sehen.

Ein Kommentar zu “Ungewöhnliches Ereignis auf Insel Cres”

  1. istra

    Die putzigen Gänsegeierchen entwickeln sich offensichtlich zu sogenannten “Kulturfolgern”, was hier bedeuten kann, dass sie auf das vom Autofahrer angefahrene Wild lauern. Das kommt in der Tat leider sehr häufig vor, das vor allem Niederwild oder Hauskatzen verunglücken.

Einen Kommentar schreiben: