Flugzeugabsturz in der Schweiz

Ein Flugzeug vom Typ Beechcraft Premier der deutschen Windrose Air, ist heute Nachmittag auf dem Flug nach Samedan bei St. Moritz in der Schweiz, aus bis jetzt ungeklärter Ursache abgestürzt. Die beiden Insassen, deren Identität noch nicht bekannt ist, sind dabei getötet worden, teilte die Nachrichtenagentur AP mit.

Ein kroatischer Polizeisprecher hat mitgeteilt, dass dieses Flugzeug um 13.40 Uhr vom Flugplatz in Zagreb gestartet ist.

Quelle: Hina

Edit:

Mehr dazu hier.

2 Kommentare zu “Flugzeugabsturz in der Schweiz”

  1. Joe

    Tja – ein altes Sprichwort sagt: “Es gibt alte Piloten und mutige Piloten, aber keine mutigen alten Piloten.” Ein Anflug auf einen Flugplatz wie Samedan ohne ILS bei dichtem Schneetreiben ist potentieller Selbstmord,
    da gerade bei Schneetreiben das Abschätzen der Höhe im Sichtflug mehr
    oder weniger unmöglich ist. Da muss man als verantwortlicher Pilot halt
    schon Mal das Rückgrat haben, zu sagen, dass es bei solchen Wetterbedingungen einfach nicht möglich sei, zu landen und einen Ausweichfluplatz(-hafen) ansteuern. Man verliert dabei nicht sein Gesicht, höchstens bei einer solch dämlichen Aktion sein Leben

  2. Soline

    Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat nach diesem Unfall angeordnet, dass ab sofort die Piloten vor der ersten Landung auf diesen Flughafen, eine begleitende Testlandung absolvieren müssen. Die ersten Landeanflüge in Begleitung eines Instruktors wurden bis jetzt schon dringend empfohlen.

    Quelle: Blick

Einen Kommentar schreiben: