Naturereignis an Kroatiens Adriaküste

Das Phänomen einer geregelten Ebbe und Flut wie an der Nordsee, ist an Kroatiens Adriaküste kaum zu bemerken. Trotzdem kann es Tage wie heute geben, wo man sehr klar und deutlich erkennen kann, dass der Wasserspiegel des Meeres innerhalb kurzer Zeit erheblich steigt oder sich senkt.

Dieses Naturereignis konnte man heute sehr gut beobachten. Von heute Morgen 8:00 Uhr bis jetzt, ist der Wasserspiegel um etwa 1 Meter gefallen.

Nach Meinung von Einheimischen hängt dies vom Lufthochdruck ab und sie gehen deshalb davon aus, dass es morgen schönes Wetter gibt.

Ein Kommentar zu “Naturereignis an Kroatiens Adriaküste”

  1. JohnB

    Ebbe und Flut sind an der Adria mit einem Hub von typ. 40-60 cm durchaus gegenwärtig. Die Stadt Venedig wäre ohne die entwässernde Wirkung der Gezeiten nie entstanden.

    Der aktuelle Hub von 1 m ist auch nicht luftdruckbedingt, sondern von der Mondphase verursacht. Ungewöhnlich ist er auch nicht; so waren Höchst-/ und Tiefststand vor genau einem Monat extremer.

    Tidenkalender findet man hier: http://www.skippertipps.de/wetter_co/gezeiten.htm

Einen Kommentar schreiben: