Regierungsumbildung in Kroatien

Wie Kroatiens Ministerpräsidentin Jadranka Kosor schon länger angekündigt hatte (siehe hier), hat sie ihre Regierung kurz vor Jahreswechsel umgebildet. Das teilte sie heute auf einer Pressekonferenz mit.

Die Minister Ivan Šuker (Finanzen), Branko Vukelić (Verteidigung), Marina Matulović-Dropulić (Umweltschutz, Planung und Bau) und Božo Biškupić (Kultur) werden aus ihren Ämtern entlassen.

Neue Finanzministerin und gleichzeitig neue stellvertretende Ministerpräsidentin soll Martina Dalić werden. Jasen Mesić soll Nachfolger von Biškupić (Kultur), Branko Bačić von Matulović-Dropulić (Umweltschutz, Planung und Bau) und Davor Božinović von Vukelić (Verteidigung) werden. Domagoj Milošević soll neuer stellvertretender Ministerpräident werden, der für Investitionsfragen zuständig sein soll. Außerdem soll Außenminister Gordan Jandroković und Landwirt-schaftsminister Petar Čobanković werden.

Damit diese Neubesetzungen in Kraft treten können, hat sie bei Parlamentspräsident Luka Bebić für kommenden Mittwoch eine Sondersitzung beantragt, damit eine Bestätigung ihres neuen Kabinetts stattfinden kann.

Sie dankte der ausscheidenden Ministerin und den Ministern für die in der Vergangenheit geleistete Arbeit in ihrer Regierung.

Quelle: HRT

Diese Regierungsumbildung ist aus Oppositionskreisen bereits im Vorfeld kritisiert worden, weil man der Meinung ist, dass solch eine Regierungsumbildung ein Jahr vor Ablauf der Legislaturperiode nichts bringen kann.

Einen Kommentar schreiben: