Tritt Milo Ðukanović zurück?

Am 18.12.2010 wurde berichtet:

Milo Ðukanović ist Ministerpräsident von Montenegro. Er war wesentlich daran beteilt, dass sich sein Land 2006 aus dem Staatenbund mit Serbien gelöst hat und jüngst von den EU-Staaten den Status eines Beitrittskandidaten erhielt.

In Podgorica, der Landeshauptstadt hält sich das Gerücht, dass er von diesem Amt in der nächsten Woche zurücktritt und es dem jetzigen Finanzminister Igor Lukšić überlässt.

Von Parlamentsabgeordneten ist inzwischen spekuliert worden, ob es ihm ebenso geht, wie dem früheren Ministerpräsidenten von Kroatien Ivo Sanader, der nach ihrer Meinung wahrscheinlich auch nur deshalb 2009 von seinem Amt zurückgetreten ist, weil er aus dem Ausland dazu gedrängt wurde.

Quelle: Hina

Edit:

Nach Informationen aus Podgorica wird er heute bei einer Pressekonferenz um 14:00 Uhr, seinen Rücktritt öffentlich bekanntgeben.

Quelle: Hina

Er hat sein Amt als Ministerpräsident Montenegros am 15.2.1991 angetreten. Er war damit, mit einer kurzen Unterbrechung, der dienstälteste Ministerpräident in einer Republik des ehemaligen Jugoslawiens. 

Einen Kommentar schreiben: