Jadranka Kosor in Split

Heute Morgen hat Kroatiens Ministerpräsidentin Jadranka Kosor die Werft „Brodosplit“ in Split besucht.

Dabei überbrachte sie der Geschäftsleitung, den Gewerkschaftsvertretern und den Arbeitnehmern die Botschaft, dass die EU-Kommission die von der Regierung vorgeschlagenen Rekonstruktionspläne zur Privatisierung der Werft offiziell akzeptiert hat.

Damit sei die Geschäftsleitung in der Lage mit Kunden über den Bau von neuen Schiffen verhandeln zu können. In diesem Zusammenhang kündigte sie an, dass die Regierung die Absicht hat, auf dieser Werft Schiffe für die Kriegsmarine und den Küstenschutz bauen zu lassen.

Sie wurde bei ihrem Besuch von den Ministern Božidar Kalmeta, Đuro Popijač und Davor Božinović begleitet.

Quelle: HRT

Einen Kommentar schreiben: