Schlechte Krankenkversorgung von Insel-bewohnern und Touristen

Ein Infarkt ist ein Gewebsuntergang (Nekrose) infolge einer Sauerstoff-unterversorgung (Hypoxie) durch unzureichenden Blutzufluss (Ischämie).

Unter dieser Erkrankung können auch Inselbewohner und Touristen leiden und es ist notwendig, sie so schnell wie möglich in ein Fachkrankenhaus zu bringen, damit ihr Leben gerettet werden kann.

Heute berichtet die Zeitung Novi List darüber, dass es bis zu drei Stunden dauern kann, um solch einen Krankentransport von den kroatischen Inseln durchführen zu können.

Mehr dazu hier.

Fazit: Jeder Tourist, der eine dringende Krankenhausbehandlung benötigt sollte wissen, dass es bei ihm ebenso lange dauern kann, bis er eine fachgerechte Behandlung erhält.

Einen Kommentar schreiben: