Doris Pack: “Kroatien hat starken Feind in EU”

Im Europaparlament befinden sich Abgeordnete aus einem Mitgliedsland, welche dem Beitritt Kroatiens zur EU feindlich gegenüberstehen und ihm nur zustimmen wollen, wenn Serbien zum gleichen Zeitpunkt aufgenommen wird, sagte die Europa-Abgeordnete Doris Pack (CDU/EVP) der in Zagreb erscheinenden Zeitung “Vjesnik”. Sie bezeichnete dies als unmöglich, weil mit Serbien bis jetzt noch keine konkreten Beitrittsverhandlungen aufgenommen wurden. Auf die Frage, um welches Land es sich handelt, wollte sie nicht antworten.

Sie ist in Kroatien eine hoch angesehene ausländische Politikerin, die dieses Land auf dem Weg in die Selbstständigkeit stark unterstützt und sich als Fachfrau für südosteuropäische Fragen erwiesen hat. Selbst Politiker, die ihr parteipolitisch nicht so nahe stehen, beziehen sich bei ihren Äußerungen gerne darauf, was sie gesagt und gemeint hat.

Auf die Frage was sie zu den im Moment in Kroatien stattfindenden Demonstrationen sagt meinte sie, dass die Teilnehmer zu stark durch “Facebook” beeinflusst werden und zu einer Unordnung bereit sind. Es sei eine Schande, dass wie in der vergangenen Woche in Zagreb geschehen, eine Europaflagge von Demonstranten verbrannt wurde.

Quelle: Hina

Anmerkung: Das solche Abgeordnete tatsächlich im Europaparlament in Straßburg sitzen, kann man hier sehen.

Einen Kommentar schreiben: