Polizeiliche Ermittlungen gegen Tierquäler

In dem Ort Viškovo in der Nähe von Rijeka ist am letzten Wochenende die Katze eines 48- jährigen Einwohners von einem bis jetzt unbekannten Täter, mit einem Luftgewehr beschossen worden und anschließend an ihren Verletzungen gestorben.

An diesem Wochenende ist ebenfalls festgestellt worden, dass ein 62- jähriger Einwohner von Bogatnik in der Nähe von Obrovac eine Katze in eine 3,5 Meter tiefe Zisterne geworfen hat. Dabei ist er von Miteinwohnern beobachtet worden und die Katze konnte gerettet werden.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei, weil es sich um einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz gehandelt hat.

Quelle: Novi List

Ein Kommentar zu “Polizeiliche Ermittlungen gegen Tierquäler”

  1. Michael

    Langsam, ganz Langsam tut sich was bei den Leuten.

Einen Kommentar schreiben: