Russischer Milliardenkredit für Serbien?

Wie man hier lesen kann, hat sich in der vergangenen Woche der russische Ministerpräsident Wladimir Putin in Serbiens Hauptstadt Belgrad, mit Staatspräsident Boris Tadić getroffen.

Nach Medienangaben soll er dabei Projekte im Ausmaß von insgesamt zehn Milliarden US-Dollar angesprochen haben, für die Russland einen Kredit in Aussicht gestellt hat.

Heute wird hier berichtet, dass dabei 3 Mrd. US-Dollar für den Ankauf von Militärflugzeugen und weiteres Kriegsgerät vorgesehen sind.

Einen Kommentar schreiben: