»European Costals Airlines« will 2011 ihren Flugbetrieb in Kroatien aufnehmen

Am 17.6.2010 wurde berichtet:

Es gibt schon länger Pläne, die kroatischen Adriainseln untereinander und mit dem Festland, durch Wasserflugzeuge zu verbinden. Dazu ist von einem deutschen Unternehmer vor einiger Zeit, die Fluggesellschaft »European Costals Airlines«, mit Geschäftssitz in Zagreb gegründet worden.

Bei einer Veranstaltung, die gestern in der kroatischen Landeshauptstadt stattgefunden hat, wurde dieses Projekt, in Anwesenheit von Tourismusminister Damir Bajs und hochrangigen Managern aus der Tourismusbranche, von Geschäftsführer Klaus Dieter Martin, erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

Dabei zeigte er sich zuversichtlich, dass die ersten Flüge im Jahr 2011 durchgeführt werden.

Wenn diese Pläne verwirklicht werden, haben in Zukunft Touristen die Möglichkeit, ihre Ziele auf den Inseln wesentlich schneller und bequemer erreichen zu können als bisher.

Mehr dazu hier.

Edit:

Heute berichtet die Zeitung Slobodna Dalmacija ausführlich über das geplante Projekt der »European Costals Airlines« und teilt mit, dass Klaus Dieter Martin, der Geschäftsführer dieser Fluggesellschaft davon ausgeht, in der ersten Phase noch in diesem Jahr mit dem Flugbetrieb zwischen Split, Dubrovnik, Korčula, Hvar, Vis und Lastovo beginnen zu können.

Nach seinen Angaben wird dieses Vorhaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel und von deutschen Wirtschaftsverbänden unterstützt.

Er habe die Absicht den Hauptsitz von Zagreb nach Split zu verlegen und es sei langfristig geplant 125 Arbeitnehmer, hauptsächlich Piloten, Mechaniker und Bodenpersonal zu beschäftigen, sagte er außerdem der Zeitung.

Mehr dazu hier.

Solch ein Flugzeug soll z.B. in Zukunft eingesetzt werden:

Photobucket

Foto: ECA

Ein Kommentar zu “»European Costals Airlines« will 2011 ihren Flugbetrieb in Kroatien aufnehmen”

  1. Michael

    Das abgebildete Flugzeug ist eine Grumman Goose.
    ECA wird diese Maschine in ihrer Flotte haben, aber die Maschine wird nicht zum Liniendienst eingesetzt (Charter und andere Zwecke).
    Die Fluglinie wird in diesem Jahr (Spätsommer 2011) noch ihren Flugbetrieb aufnehmen und für den Liniendienst zwischen den Inseln und dem kroatischen Festland ausschliesslich den Typ De Havilland DHC-400 Twin Otter einsetzen.
    Eines der erfolgreichsten Flugzeuge der Welt und ideal für die speziellen Erfordernisse Kroatiens geeignet. 19 Passagierplätze.

Einen Kommentar schreiben: