Demonstration auf der Insel Krk

Ein großer Teil der kroatischen Bevölkerung ist mit den augenblicklichen Verhältnissen im Land unzufrieden und fast täglich finden Demonstrationen statt. Die Teilnahme daran hält sich allerdings in Grenzen.

Für heute 12:00 Uhr hat der Aktivist Rikardo Mihajić von der Insel Krk eine Demonstration angekündigt. Er will dagegen demonstrieren, dass auf der Strasse von Soline nach Čižići, an der Stelle wo sich der kleine Ort Meline befindet, keine Ortstafel angebracht ist, so wie es früher einmal war. Er hat die Absicht solch ein Schild anzubringen und dem Leiter der zuständigen Gemeinde Dobrinj eine Protestnote zu überreichen.

Mehr dazu hier.

Ein Kommentar zu “Demonstration auf der Insel Krk”

  1. Saganul

    Da haben wir es. Das sind die wahren Probleme Kroatiens wegen denen man Sonntags auf die Straße geht. Aber doch nicht wegen dem fehlenden Tsunami-Notfallplan (wie istra neulich forderte)! :-)

    Hier auf Istrien kenne ich einige Dörfer wo sich die Ureinwohner mit den Behörden einen Kleinkrieg wegen der Schreibweise des Dorfnamens liefern. Da werden selbstgebastelte Schilder angebracht welche den behördlichen Frevel korrigieren sollen. Oft geht es dabei um einen einzigen Buchstaben.

    Und das in einer Region bzw. einem Land wo keiner weiß wie ein Wort richtig geschrieben wird und von jedem Wort x verschiedene Versionen im Umlauf sind aber jeder meint er spräche richtiges Kroatisch.

Einen Kommentar schreiben: