Neue Radaranlagen in Slowenien

Wie der kroatische Automobilklub mitteilte, sind von der slowenischen Verkehrspolizei und der Beitreibergesellschaft DARS,  auf den Autobahnen, ähnlich wie im Nachbarland Österreich, an versteckten Stellen neue Radaranlagen angebracht worden, welche die höchstzulässige Geschwindigkeit messen.

Nach seinen Angaben kann die Polizei je nach der Geschwindigkeitsüberschreitung, eine Geldstrafe von bis zu 1.200 Euro verhängen.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: