Der “Der Amazonas Europas” in Kroatien

Der WWF lädt die österreichischen Medien vom 15. bis 17. Juni 2011 zu einer Pressereise an den “Amazonas Europas” an die kroatisch-serbische Grenze nach Osijek ein. Die dreitägige Pressereise soll die Schönheit aber auch die Bedrohungen dieses einzigartigen Flussgebietes zeigen, zusammen mit den Natur- und Kulturschönheiten Nordostkroatiens. Teil der Pressereise ist auch eine Bootsfahrt im unvergleichlichen Vogelschutzgebiet Kopački Rit bei Osijek.

Seit zehn Jahren kämpft der WWF für den Schutz des größten frei fließenden Flusssystems Europas durch die UNESCO – 700 Flusskilometer auf 8.000 Quadratkilometern durch fünf Staaten von der österreichischen Grenze bis nach Serbien mit einer unvergleichlichen Artenvielfalt. Im März 2011 haben die zuständigen Minister von Österreich, Ungarn, Kroatien, Slowenien und Serbien ein Abkommen zum Schutz des Flusssystems (UNESCO-Biosphärenpark) unterzeichnet. Dennoch ist diese einzigartige Naturlandschaft durch Bauprojekte im Herzstück des Biosphärenparks in Kroatien seit kurzem wieder massiv bedroht.

Die Pressereise wird von Deutsch sprechenden WWF-Mitarbeitern aus Österreich betreut. Die Pressekonferenz in Osijek sowie ein Teil der Führungen werden in englischer Sprache abgehalten. Die Kosten für Transport, Unterkunft und Verpflegung ab Wien übernimmt der WWF. Interessierte Journalisten melden sich bitte für die Zusendung des Programms bei franko.petri@wwf.at. Der WWF behält sich vor die freien Plätze nach Auswahl der Medien zu besetzen.

Quelle: OTS

Einen Kommentar schreiben: