Hotelier des Jahres Wilfried Holleis

Im Rahmen der 9. Badener Tourismusgespräche am 19. Mai 2011 kürte das im Manstein Verlag erscheinende Branchenmagazin hotel & Touristik Wilfried Holleis, Inhaber der Holleis Hotels (Salzburgerhof, Grand Hotel Zell am See, Adria-Relax-Resort Miramar), zum “Hotelier des Jahres 2011″.

Er überzeugte die Jury mit seiner stetigen und wirtschaftlich fundierten Expansion der Holleis Hotels im In- und im Ausland. Heute zählt er zu den größten privaten Hoteliers des Landes. Mit dem Salzburgerhof, dem Grand Hotel Zell am See, dem Adria Relax Resort Miramar in Opatija in Kroatien und dem Berghotel Rudolfshütte macht der passionierte Segler rund 20 Mio. Euro Umsatz. Holleis ist Herr über 1.000 Betten mit jährlich rund 200.000 Nächtigungen. Holleis wollte eigentlich Wirtschaftswissenschafter werden (Doktorat der Betriebswirtschaft mit summa cum laude), doch er erlag der Faszination der Hotellerie und widmete sich mit Akribie und Nachhaltigkeit der Festigung und Expansion des Familienunternehmens. Heute hat der Hotelier alles erreicht. Doch an seinem Unternehmer-Himmel sieht er noch ein weiteres Projekt, ein Wellness-Resort im Stile eines italienischen Landhotels inmitten von Weinbergen am Südufer des Gardasees.

Quelle: OTS

Einen Kommentar schreiben: