Besuch von Papst Benedikt XVI. in Zagreb

Am 4. und 5.6.2011 wird Papst Benedikt XVI. die kroatische Landeshauptstadt Zagreb besuchen.

Der Programmablauf für diesen Besuch sieht folgendermaßen aus:

Samstag, 4.6.2011

11:00 Uhr: Ankunft des Heiligen Vaters Benedikt XVI. auf dem Flughafen von Zagreb in Pleso, wo er von Staatspräsident Ivo Josipović, Minsterpräsidentin Jadranka Kosor, Josip Kardinal Bozanić und weiteren kirchlichen Würdenträgern empfangen wird. Es wird damit gerechnet, dass er dabei seine erste Rede halten wird.

12:15 Uhr: Offizieller Empfang von Staatspräsident Ivo Josipović in seinem Amtssitz im Stadtteil Pantovčak.

13:30 Uhr: Treffen mit der kroatischen Ministerpräsidentin Jadranka Kosor im Gebäude der apostolischen Nuntiatur in Zagreb.

18:15 Uhr: Treffen mit Vertretern des öffentlichen Lebens aus der Welt, der Wissenschaft, Kultur, Sport und Wirtschaft. Dazu sind auch die Botschafter aus dem Ausland, die in Kroatien akkreditiert sind sowie die Repräsentanten der anderen Kirchen und Religionsgemeinschaften eingeladen worden. Es findet im Gebäude des kroatischen Nationaltheaters (HNK) statt.

19:30 Uhr: Zusammentreffen mit jungen Gläubigen auf dem zentralen Platz Ban Jelačić (kroatisch: Trg bana Josipa Jelačića).

Sonntag, 5.6.2011

10:00 Uhr: Feiern einer heiligen Messe aus Anlass des Tages der kroatischen katholischen Familien auf dem Gelände des Hippodroms von Zagreb. Dazu werden etwa 300.000 Gläubige aus ganz Kroatien und den Nachbarländern erwartet.

17:00 Uhr: Der Heilige Vater wird die Kathedrale von Zagreb besuchen und gemeinsam mit den Vertretern der katholischen Kirche am Grab des von seinem Vorgänger Papst Johannes Paul II. im Jahr 1998 seliggesprochenen Kardinals Alojzije Stepinac, ein Gebet sprechen.

19:15 Uhr: Feierliche Verabschiedung des Papstes auf dem Flughafen Pleso von Zagreb, von wo er den Rückflug nach Rom antreten wird.

Für diesen Besuch haben sich etwa 1.000 Journalisten aus der ganzen Welt akkreditiert und er wird mit Sicherheit eine weltweite Beachtung finden. In- und äusländische Fernsehanstalten berichten werden über diesen Besuch direkt und in den verschiedenen Nachrichtensendungen darüber berichten.

Was der Kardinal und Erzbischof von Zagreb, Kardinal Josip Bozanić, zu diesem Besuch aktuell meinte, kann man hier nachlesen.

Hier kann man lesen, was Weihbischof Ivan Šaško von Zagreb anlässlich dieses Besuchs sagte.

Einen Kommentar schreiben: