Kostenloser Internetanschluss bei Šibenik

Die Hafenverwaltung der Gespanschaft Šibensko-Kninska in Šibenik hat ein sog. Pilotprojekt begonnen und bietet den Bootsfahrern in den Häfen von Kapri, Zlarin und Prvić einen kostenlosen Internetanschluss an. Nach eigenen Angaben sind dadurch etwa 20 % mehr Bootsfahrer in dieses Gebiet gekommen, als im Vorjahr.

Wie Željko Dulibić, deren Leiter heute mitteilte, sei man damit dem Vorbild von italienischen Häfen gefolgt und man habe in Zukunft die Absicht, dieses Angebot weiter auszubauen.

Quelle: Hina

4 Kommentare zu “Kostenloser Internetanschluss bei Šibenik”

  1. istra

    Hinweis:
    in ganz Opatija gibt es auch einen freien kostenlosen Touristen-Internetzugang über das so genannte
    “WLAN” (Wireless Lokal Area Network, also Funknetz), über welches fast jedes Notebook oder viele andere mobile internetfähige Geräte verfügen.
    Ich habe es ausprobiert.
    Funktioniert gut.

  2. Soline

    @istra
    Dieses Angebot gibt es in der Tat bereits in verschiedenen Orten an der kroatischen Adriaküste, auch hier in der Bucht von Soline.
    Das Besondere ist in diesem Fall aber die Tatsache, dass er von der staatlichen Hafenverwaltung angeboten wird.

  3. istra

    @ Soline
    dann kann man ja seinen LAN – Anschluss DSL abschalten lassen, kann Geld sparen, und in der Bucht von Soline oder anderswo kostelos ins Internet kommen, oder nicht?

  4. Fritz

    Frei zugängliche kostenlose hotspots werden vermehrt angeboten, oft um darüber persönliche Daten (Zugangsdaten für Email, Social Networks, Online-Banking, eben alles was man darüber nutzt) abzugreifen. Also immer schön aufpassen mit was man sich “verbindet”.

Einen Kommentar schreiben: