Kurze Panik an Strand von Opatija

Heute Vormittag haben Badegäste vor einem Strand in Opatija beobachtet, wie die Flosse eines großen Fisches über der Meeresoberfläche zu sehen war. Im ersten Moment haben sie angenommen, dass es sich um einen Hai gehandelt hat. Daraufhin ist unter ihnen eine Panik ausgebrochen die aber nur kurze Zeit gedauert hat, weil eine Touristin aus Italien schnell erkannte, dass es sich nicht um einen Hai, sondern um einen Delfin gehandelt hat. Aufgrund ihrer lauten Rufe ist schnell wieder Ruhe eingekehrt und jeder der konnte hat versucht, ein Foto von ihm zu machen.

Dazu ein Hinweis: In früheren Zeiten hat es in der Kvarner-Bucht in der Tat Zwischenfälle mit Haien gegeben. In den letzten Jahren ist kein weiterer Fall bekannt geworden.

Quelle: Novi List

Einen Kommentar schreiben: