Schnelle Bootsfahrer bei Insel Rab

Mit dem Ziel Unfälle zu verhindern, wird von der kroatischen Wasserschutzpolizei eine stärkere Kontrolle des Bootsverkehrs durchgeführt. Dies ist vorher mehrfach angekündigt worden und müsste eigentlich jedem Bootsfahrer bekannt sein.

Um so erstaunlicher ist es, dass am vergangenen Wochenende im Gebiet der Insel Rab von der Wasserschutzpolizei Rijeka, bei elf Bootsfahrern festgestellt wurde, dass sie innerhalb der 300-Meterzone mit überhöhter Geschwindigkeit am Ufer entlang gefahren sind. Die meisten Verstöße hat es im Kanal von Barbat und bei dem Kap Sorinj gegeben.

Spitzenreiter bei den Übeltätern waren sechs Bootsfahrer aus Deutschland. Es folgten drei aus Österreich und zwei aus Tschechien.

In allen Fällen ist von den Beamten der Wasserschutzpolizei die nach den Gesetzen vorgeschriebene Geldstrafe angeordnet worden.

Quelle: MUP, Rijeka

Ein Kommentar zu “Schnelle Bootsfahrer bei Insel Rab”

  1. Soline

    Dieser Bericht ist abkopiert und hier veröffentlicht worden:

    http://adrianews.com/news/kroatien-skipper-zu-schnell-unterwegs.html

Einen Kommentar schreiben: