28- jähriger wird weiter vermisst

Vorgestern Abend hat sich um 22.40 Uhr in der Bucht von Preluk bei Rijeka ein schweres Bootsunglück ereignet, als ein sechs Meter langes Sportboot mit einem Fischerboot zusammengestoßen ist. Dabei ist ein 28- jähriger aus der Gegend von Dobrinj ins Meer gestürzt. Trotz intensiver Suche konnte er bis jetzt noch nicht gefunden werden und die Behörden gehen davon aus, dass er ertrunken ist.

Inzwischen ist bekannt geworden, dass das Fischerboot unbeleuchtet unterwegs war und der Sportbootfahrer es wegen der Dunkelheit und zusätzlich schlechter Sicht nicht rechtszeitig sehen konnte.

Der Vermisste A.K., der vor zwei Jahren sein Studium beendet hat, ist seit eineinhalb Jahren ein erfolgreicher Fußballspieler im Mittelfeld des FC Braunau in Österreich, der in der Landesliga West spielt. Aufgrund der Nachrichten aus Rijeka haben sich die Spieler und Betreuer gestern versammelt und zeigten sich geschockt. Keiner von ihnen kann das Unglück begreifen, erklärte Trainer Hans Peter Pöttinger. Er bedankte sich bei dem Verein Union Raiffeisen, Gurten für das entgegenkommen, das für den heutigen Samstag vorgesehene Spiel der zweiten Runde abzusagen.

Quellen: Hina und FC Braunau

Einen Kommentar schreiben: