Boot bei Insel Paklena gesunken

Heute Mittag hatte das unter italienischer Flagge fahrende Boot “Madula”, welches eine Länge von 10 Metern hat, aus bis jetzt unbekannten Gründen etwa 2 nautische Meilen südlich der Insel Paklena, in der Nähe der Insel Hvar einen Meerwassereinbruch. Die zweiköpfige italienische Besatzung hat gegen 12:50 Uhr einen Notruf abgesetzt und das Boot ist gegen 13:00 Uhr gesunken.

Sie konnte sich auf ein Beiboot retten und wurde von dem Boot “Pojišan“ des Hafenkapitäns von Split geborgen. Das Meer hat an dieser Stelle eine Tiefe von 70 Metern und eine Umweltverschmutzung ist nicht festgestellt worden.

Der Hafenkapitän von Hvar hat den Auftrag erhalten, die Bergung des Bootes zu veranlassen und die Ursache des Wassereinbruchs zu untersuchen.

Quelle: MMPI

Einen Kommentar schreiben: