Busunfall auf dem Weg nach Pag

Eine Gruppe von 50 Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren aus Bocholt ist am Sonntag mit ihren Begleitern gestartet und ihr Reisebus kam in Österreich, ein Stück hinter dem Gleinalmtunnel kurz vor Graz mit einer Leitplanke in Berührung. Alle Fahzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Sie setzten ihre Fahrt sechs Stunden später mit einem Ersatzbus fort und erreichten ihr Ferienziel müde, aber gesund 26 Stunden nach ihrer Abfahrt.

Im Moment dürfen sie die Hitze und das schöne Wetter auf der Insel Pag genießen.

Mehr dazu hier.

Einen Kommentar schreiben: