Strafe für Kommandant der Jacht “Kai”

Am 5.8.2011 wurde hier berichtet, dass sich im Hafen der Stadt Hvar ein Unfall ereignet hat. Die mit 11 Besatzungsmitgliedern und 13 Fahrgästen besetzte Motorjacht “Kai” mit einer Länge von 31 Metern, welche unter der Flagge der Virgin Island unterwegs war, ist bei einem Anlegemanöver mit fünf anderen Jachten und Booten kollidiert.

Der Hafenkapitän von Hvar hat danach seine Ermittlungen aufgenommen und der Kommandant der Jacht ist von ihm gestern, wegen einer Nichtbeachtung von Sicherheitsvorschriften, mit einem Bußgeld von 10.100 Kuna bestraft worden.

Der Eigner der Jacht hat den an den anderen Booten entstandenen Sachschaden in Höhe von 4.800 Euro zu zahlen. An das nautische Zentrum der Stadt Hvar muss er zusätzlich 20.000 Kuna für die Beseitigung der Schäden an der Hafenanlage bezahlen.

Quelle: MMPI

Ein Kommentar zu “Strafe für Kommandant der Jacht “Kai””

  1. istra

    Habe mal zusammengerechnet, dass so eine Yacht zu kaufen und zu betreiben etwa 15 Millionen Kuna pro Jahr kostet. Die relativ geringen Kosten, die für den Unfall zu bezahlen sind, interessieren daher auf dem Schiff niemanden.

Einen Kommentar schreiben: