Änderungen im Hafen von Mali Lošinj geplant

Gestern hat der Stadtrat von Mali Lošinj getagt und die acht Tagesordnungspunkte sind einstimmig beschlossen worden.

Der wichtigste Beschluss wurde bezüglich des Stadthafens getroffen. Die Riva “Priko” soll ab dem 2.11.2011 vollständig rekonstruiert werden und mithilfe des Projektes “Jadran” ist geplant, gleichzeitig eine Kanalisation zu bauen. Dazu wurde beschlossen, bei einer Bank einen Kredit in Höhe von 13 Mio. Kuna aufzunehmen, der eine Laufzeit von 11 Jahren hat und für den 3,3 % Zinsen bezahlt werden müssen. Für dieses Projekt sind weitere 12 Mio. Kuna vorgesehen, die aus Steuermitteln finanziert werden sollen. Außerdem ist vorgesehen, durch den Verkauf von städtischem Eigentum in Höhe von 8 Mio. Kuna diese Investition zu finanzieren.

Das ganze Vorhaben ist mit der Gespanschaft Primorsko Goranska abgestimmt worden und man geht davon aus, dass die Gesamtfinanzierung dieser Hafenänderung von ihr und einem Fond der Regierung mitfinanziert wird.

Einen Kommentar schreiben: