Einnahmegewinn im Hafen von Mali Lošinj

Teile des Hafens von Mali Lošinj sind in den vergangenen Jahren von einem Privatunternehmen betrieben worden, weil ihm durch eine vertragliche Vereinbarung der Županijskoj Lučkoj Uprava (ŽLU) (Hafenverwaltung der Gespanschaft) eine Konzession dazu erteilt wurde und es dafür eine Gebühr an die Hafenverwaltung zahlen musste. In der Zeit vom 1.1.2010 bis zum 31.8.2010 waren es etwa 1,1 Mio. Kuna.

Mit diesem Unternehmen ist es zu Beginn der Saison 2011 zu Problemen gekommen, unter denen zahlreiche Skipper zu leiden hatten. Letztendlich wurde entschieden, dass der Betrieb des ganzen Hafens von der Hafenverwaltung selbst durchgeführt wird.

In der vorigen Woche hat der Leiter der Hafenverwaltung (ŽLU) von Mali Lošinj Gracijano Petrinić und die Präsidentin des Aufsichtsrates Ljiljana Rukonić auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, dass bis Ende August 2011 insgesamt 1.828.736 Kuna eingenommen wurden, obwohl in diesem Jahr 3.164 Boote weniger als im Vorjahr in dem Hafen festgemacht haben. Trotzdem habe sie Mehreinnahmen in Höhe von etwa 728.000 Kuna erzielt und man habe sich entschlossen zunächst einmal keine Konzession zu vergeben, sondern den Betrieb in eigener Regie durchzuführen.

3 Kommentare zu “Einnahmegewinn im Hafen von Mali Lošinj”

  1. hilgoli

    Kroatische Beamte rechnen wohl ähnlich wie ihre Kollegen aus Griechenland.

    Da werden Bruttoeinnahmen/Umsatz mit den Netto Einnahmen aus der Verpachtung verglichen, ohne die Kosten bei eigener Durchführung zu berücksichtigen. Vom Umsatz müssen schließlich noch die Kosten für Personal, Strom, Wasser, Infrastruktur ( Moorings etc ) , Steuern etc gezahlt werden. Und da die Hafenbehörde keine Toiletten und Duschen anbieten kann ( Eigentum des Ex Pächters) werden auch immer weniger Skipper bereit sein, die hohen Liegegebühren in Losinj zu zahlen.

  2. SailorJo

    Herzlichen Dank für den Bericht über den Hafen von M.Losinj.

    Gerade der Stadthafen von M.Losinj erfeut sich bei uns besonderer Beliebtheit, liegt man doch mit dem Schiff mitten im wunderbaren Ort. Auch die in den letzten Jahren betriebenen Sanitäreinrichtungen an Land trugen zum Wohlbefinden bei.

    Deshalb die Frage zu den Sanitäreinrichtungen; Wer bemüht sich denn um die Inbetriebnahme dieser Einrichtungen?

  3. Soline

    @SailorJo

    Die Frage nach den Sanitäreinrichtungen kann im Moment leider noch nicht beantwortet werden. Angeblich wird aber versucht, eine Lösung zu finden.

Einen Kommentar schreiben: