Keine Übernahme der Dioki-Gruppe durch Crodux Plin d.o.o.

Die Dioki-Gruppe des Unternehmers Robert Ježić befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten und ihre Konten sind, wegen ausstehender Zahlungen, in der vergangenen Woche durch die staatliche Finanzagentur (FINA), auf Antrag des staatlichen Stromkonzerns HEP, gesperrt worden.

Der frühere General und jetzige Unternehmer Ivan Čermak hat am 26.9.2011 bestätigt, dass Verhandlungen darüber stattfinden, ob das Unternehmen Crodux Plin d.o.o., an dem er beteiligt ist, die Dioki-Gruppe übernimmt.

Heute wurde bekannt, dass diese Verhandlungen gescheitert sind.

Nach Meldung der Zeitung “Novi List”, die ebenfalls dem Unternehmer Robert Ježić gehört, sind jetzt internationale Unternehmen mit im Spiel, die sich als strategische Partner an dem Unternehmen beteiligen wollen. Darüber soll es in Kürze weitere Informationen geben.

Einen Kommentar schreiben: