Wird Tomislav Horvatinčić am 16.9.2011 aus U-Haft entlassen

Der Unternehmer Tomislav Horvatinčić aus Zagreb hat am 16.8.2011 in der Nähe der kleinen Insel Maslinovik bei Primošten in Dalmatien mit seiner Motorjacht eine Segeljacht gerammt, wobei deren Besatzung, ein italienisches Ehepaar, auf der Stelle getötet worden ist. Mehr dazu hier.

Auf Anordnung eines Untersuchungsrichters aus Šibenik ist er am 19.8.2011 in eine auf einen Monat befristete Untersuchungshaft genommen worden.

In der Zwischenzeit sind von dem Richter in Šibenik zehn Zeugen vernommen worden, wobei es sich um Mitarbeiter der Marina Kremik, der Wasserschutzpolizei von Šibenik und des Hafenkapitäns von Šibenik gehandelt hat. In Split hat er weitere sieben Zeugen vernommen. Die Hauptzeugin, seine damalige Begleiterin, Anice Djerdje-Dilber, wird am 13.9.2011 von ihm in Zagreb vernommen.

In Kroatien ist es nach den Gesetzen möglich, dass nach der Zeugeneinvernahme durch einen Untersuchungsrichter, ein Beschuldigter bis nach der rechtskräftigen Verurteilung durch ein Gericht, “auf freien Fuß” gesetzt wird.

Aufgrund dieser Tatsache könnte es sein, dass er bei einer Verurteilung zu einer Haftstrafe, wegen der langen Verfahrensdauer und der gesetzlichen Vorschriften, erst in einigen Jahren ins Gefängnis kommen muss.

Einen Kommentar schreiben: