Übernahme der Fähre »Stena Baltica«?

Die Fähre »Stena Baltica«, mit einer Kapazität von 1.200 Fahrgästen und 524 Fahrzeugen ist 1986 in den Niederlanden gebaut und zunächst auf den Namen “Koningin Beatrix” getauft und im Linienverkehr von den Niederlanden nach England eingesetzt worden.

Nach deren Einstellung kam sie auf der Strecke zwischen Wales und Irland zum Einsatz.

Sie ist 2003 auf ihren heutigen Namen umgetauft worden und hat bis Ende vorigen Jahres im Auftrag der Reederei “Stena Line” die Strecke zwischen der schwedischen Stadt Karlskrona und der polnischen Stadt Gdańsk befahren.

Im Moment “wartet” sie in einem schwedischen Hafen auf ihr weiteres Schicksal und nach Medienberichten soll es zwischen der kroatischen Reederei “Jadrolinija” und “Stena Line” bereits Vorgespräche darüber gegeben haben, ob sie nach Kroatien verkauft oder verchartert wird. In diesem Fall könnte sie auf den Strecken Rijeka-Split-Stari Grad (Hvar)-Korčula-Dubrovnik, Zadar-Ancona, Split-Stari Grad (Hvar)-Ancona oder Dubrovnik-Bari zum Einsatz kommen.

Einen Kommentar schreiben: