10 Monate Gefängnis für Steuermann der “Joerg N”

In den frühen Morgenstunden (1:40 Uhr) des 1.11.2011 ist das unter maltesischer Flagge fahrende Frachtschiff “Joerg N” der Reederei Köpping aus Deutschland, in einer Entfernung von 5 nautischen Meilen von Pula, mit dem Fischerboot “Golub” zusammengestoßen. Es ist unmittelbar darauf gesunken und die achtköpfige Besatzung konnte von anderen Booten und Schiffen gerettet und unversehrt in den Hafen Veruda bei Pula gebracht werden.

Nach diesem Unfall hat die “Joerg N” ihre Fahrt unbeirrt fortgesetzt und hat im Laufe des Vormittags den Hafen von Rijeka erreicht.

Von der Wasserschutzpolizei und der Staatsanwaltschaft sind danach die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen worden und aufgrund dieser Ergebnisse hat gestern ein Gericht in Pula den zweiten Steuermann der “Joerg N”, den 32- jährigen philippinischen Staatsbürger Jo Ann Topino C., zu einer Gefängnisstrafe von 10 Monaten, mit einer zweijährigen Bewährungszeit verurteilt.

Die Ermittlungen gegen den Kapitän des Fischerbootes sind noch nicht abgeschlossen worden.

Einen Kommentar schreiben: