Eröffnung einer neuen Bücherei in Ogulin

Schon sehr lange haben die Einwohner der Stadt Ogulin, im Landesinneren von Kroatien darauf gewartet, in einer neuen und modernen Volksbücherei, ihren Lesefreuden nachkommen zu können. Sie haben sich auch sehnlichst gewünscht Bücher ausleihen zu können, damit ihr Drang nach Bildung und Weiterbildung, sowie nach Unterhaltung befriedigt werden kann.

Dieser Wunsch ist ihnen am Freitag, dem 4.11.2011 erfüllt worden. Kroatiens Ministerpräsidentin Jadranka Kosor hat in Begleitung der Minister Jasen Mesić, Martina Dalić, Branko Bačić und Davorin Mlakar, sowie dem Leiter der Gespanschaft von Karlovac Ivan Vučić (alle HDZ), auf dem Gelände der Frankopanenfestung im Zentrum der Stadt, eine eigene und neue Volksbücherei eröffnet -die bisherige Volksbücherei war bis jetzt im Heim der städt. Volksschule untergebracht-.

Sie hat einschließlich dem Lesesaal, eine Größe von 1.142 m² und die Investitionskosten haben etwa 18 Mio. Kuna betragen.

Am Rande der Veranstaltung wurde bekannt, dass die Inbetriebnahme frühestens Anfang nächsten Jahres erfolgen kann, weil noch nicht alle gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind und weil noch Ausstattunggegenstände angeschafft werden müssen.

Mehr dazu und Fotos hier.

Heute wurde übrigens bekannt, dass für die ganze Region Ogulin, zu der auch ein Teil der Autobahn Zagreb-Split und Zagreb-Rijeka gehört, weiterhin nur ein vollständig ausgestüsteter Notfallrettungswagen vorgesehen ist.

Einen Kommentar schreiben: