Malte von Trotha neuer “Chief Financial Officer” bei Styria Media Group AG

Der Aufsichtsrat der Styria Media Group AG hat in seiner Sitzung am 18. Oktober 2011 Herrn Diplom – Kaufmann Malte von Trotha per 1.12.2011 einstimmig als weiteres Mitglied in den Vorstand berufen.

Damit setzt sich der Vorstand der Styria Media Group AG wie folgt zusammen: Dr. Wolfgang Bretschko (Sprecher des Vorstands), Dr. Klaus Schweighofer, Dipl. Kfm. Malte von Trotha.

Als “Chief Financial Officer” wird Herr von Trotha alle klassischen Finanzressorts verantworten und die Styria Media Group durch sein profundes Know-How im Finanz- und Technologiebereich sowie Verlagswesen weiter verstärken.

“Es ist uns gelungen mit Malte von Trotha einen sehr erfahrenen Finanzmanager für die Styria Media Group zu gewinnen. Meine Aufsichtsratskollegen und ich sehen der Zusammenarbeit mit dem komplettierten Vorstandstrio mit Freude entgegen.”, so Dr. Friedrich Santner, Aufsichtsratsvorsitzender der Styria Media Group AG.

Vorstandssprecher Dr. Bretschko und Vorstand Dr. Schweighofer kommentierten die Bestellung von Herrn von Trotha als willkommene Ergänzung und Verstärkung des Vorstandsteams.

Malte von Trotha wurde 1965 in Deutschland geboren, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Die berufliche Laufbahn des studierten Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlers beinhaltet Managementpositionen bei Unilever Deutschland und Langnese Iglo. Danach war er als CFO in der Verlagsgruppe Milchstraße tätig. Zuletzt war von Trotha Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Presse-Agentur GmbH.

Styria Media Group AG ist einer der führenden Medienkonzerne in Österreich, Kroatien und Slowenien. Mit insgesamt 2.900 Mitarbeitern hat der Konzern 2010 einen Marktumsatz von 457 Millionen Euro generiert. Zur “Styria” gehören unter anderem 9 Tages- und über 20 Wochenzeitungen, 13 Magazine, 13 Kundenmagazine (“Styria Multi Media Corporate”), über 40 Magazine in Kroatien (z.B. die Tageszeitungen 24 Sata und Večernji List), Slowenien und Serbien (“Adria Media”), 2 Supplements, 22 Online-Dienste, 2 Radio- und 2 TV-Sender und 7 Buchverlage.

Quelle: OTS

Einen Kommentar schreiben: