Was bringt das Jahr 2012 für den Tourismus in Kroatien?

Am 4.12.2012 findet in Kroatien die turnusmäßige Parlamentswahl statt und nach neuesten Meldungen wird am 19.12.2011 der Vertrag zwischen der Europäischen Union und Kroatien über die zukünftige Mitgliedschaft in der EU in Brüssel unterzeichnet. Für diese Unterzeichnung ist noch vor ein paar Wochen die polnische Hauptstadt Warschau genannt worden.

Nach den verfassungsrechtlichen und gesetzlichen Vorschriften, und wenn alles “nach Fahrplan abläuft”, ist davon auszugehen, dass noch vor Ablauf dieses Jahres feststehen wird, von welcher Koalition die kommende kroatische Regierung gebildet wird.

Am Rande bemerkt: Politische Beobachter gehen im Moment davon aus, dass nur zwei Personen, nämlich Jadranka Kosor (HDZ) oder Zoran Milanović (SDP) die zukünftige kroatische Regierung leiten.

Die gleichen Beobachter sind der Meinung, dass es nach der Regierungsbildung in allen Bereichen zu weiteren gesetzlichen Änderungen kommen wird, die den EU-Normen angepasst werden (müssen). Sie gehen weiter davon aus, dass es dabei auch Änderungen geben wird, die für den Tourismus von Bedeutung sind. Außerdem wird damit gerechnet, dass danach Entscheidungen getroffen werden, für die keine parlamentarische Zustimmung notwendig ist.

Meinung: Den bisherigen Minister für den Tourismus Damir Bajs (HSS), der sich in seiner Amtszeit als unfähig erwiesen hat solch ein für Kroatien wichtiges Ressort zu leiten, wird es wahrscheinlich in einer neuen kroatischen Regierung nicht mehr geben. Seinem  Kollegen Božidar Kalmeta (HDZ), ebenfalls für Fragen des Tourismus zuständig, ist zu empfehlen sich freiwillig aus der Politik zurück zu ziehen.

Ein Kommentar zu “Was bringt das Jahr 2012 für den Tourismus in Kroatien?”

  1. istra

    Alle die im Lande sind empfehle ich die Ausstellung des Tourismus-Ministeriums in der Villa Angiolina im Park von Opatija,
    über die Anfänge und Geschichte des Tourismus im Kroatien, wobei die neu gegründete Stadt Abbazia / Opatija die Hauptrolle bekam…
    Opening hours:
    Every day, except Monday, from 10:00 a.m. to 18:00 p.m. in wintertimes.

    Parallel dazu findet ebenfalls bei freiem Eintritt statt:
    Matko Mijić “Table – while we waited”
    http://www.hrmt.hr/najava/stol-dok-smo-cekali/
    3.11.2011. 20:00 – 23.11.2011 10:00 a.m. to 15:00 p.m.Art pavilion “Juraj Šporer”, Nähe Villa Angiolina, Opatija.

    Uns gefiel alles sehr gut und es ist derzeit in Ruhe anzusehen!

Einen Kommentar schreiben: