Tödlicher Unfall im Tunnel “Mala Kapela”

Heute Vormittag hat sich gegen 7:50 Uhr in Kroatiens längstem Autobahntunnel (5.780 Meter) “Mala Kapela” aus bis jetzt unbekannter Ursache ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Autofahrer aus Donje Stubice bei Varaždin getötet wurde.

Die Polizei geht davon aus, dass er mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren ist und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat.

Die Autobahn ist in Richtung Süden gesperrt worden und der Verkehr hat sich erst gegen 11:00 Uhr  wieder normalisiert.

Ein Kommentar zu “Tödlicher Unfall im Tunnel “Mala Kapela””

  1. Karl

    Wundert mich nicht wenn man bedenkt das viele Autofahrer in den Tunnel mit weit mehr als 100 km durchfahren. Fahre diese Strecke öfter nach Zadar und mann kann sehen wie Ausländische sowohl Inländische Fahrer mit weit mehr als 150 km ( geschätzt) durchfahren.

Einen Kommentar schreiben: