Eröffnung einer Tumorklinik in Zagreb

In der kroatischen Landeshauptstadt Zagreb ist vor etwa einem Jahr eine spezielle Tumorklinik für Patienten aus ganz Kroatien fertiggestellt und mit den modernsten medizinischen Geräten ausgestattet worden.

Sie konnte bis jetzt noch nicht eröffnet werden, weil es zwischen dem dafür zuständigen Ministerium und dem Unternehmen Ingra d.d., welches diese dringend benötigte Klinik einschl. ihrer Ausstattung gebaut hat, bis jetzt eine Auseinandersetzung um die Zahlung von 6 Mio. Kuna gab.

Gestern ist angekündigt worden,  dass mit der neuen Regierung eine Einigung gefunden wurde und die Eröffnung nach Einstellung des Klinikpersonals erfolgt. Dazu ist allerdings eine öffentliche Ausschreibung und eine entsprechende Auswahl notwendig, so dass es aus diesem Grund noch zu einer Verzögerung kommen kann.

Einen Kommentar schreiben: