Übernimmt Italiener den Fußballklub von Rijeka?

Bereits vor einigen Wochen wurde berichtet, dass der Fußballklub HNK Rijeka, der im Moment den 7. Tabellenplatz in der kroatischen Fußballliga einnimmt, von dem italienischen Multimillionär und Inhaber des Unternehmens Orlean Invest, Gabriele Volpi, der auch als “L’Abramovich Italiano” bezeichnet wird, übernommen werden soll.

In einem Interview mit der größten italienischen Sportzeitung “Gazzetta dello Sport” hat er diese Information jetzt bestätigt und mitgeteilt, dass er noch in dieser Woche nach Rijeka reisen wird, um die entsprechenden Gespräche und Verhandlungen zu führen. Außerdem teilte er mit, dass er die Absicht habe ein neues Stadion bauen zu lassen und eine Fußballakademie betreiben zu wollen, in der Talente aus der ganzen Welt ausgebildet werden.

Ein Kommentar zu “Übernimmt Italiener den Fußballklub von Rijeka?”

  1. kvarner

    “Außerdem teilte er mit, dass er die Absicht habe ein neues Stadion bauen zu lassen”

    Und genau darum geht es, nicht um Fußball. Um’s Bauen, am besten groß und teuer (für wen eigentlich?). Der Klub interessiert ihn doch gar nicht. Klub kaufen und Stadion bauen, auf deutsch: Geld waschen.

Einen Kommentar schreiben: