Interview mit Kroatiens Außenministerin Vesna Pusić

Die kroatische Außenministerin Vesna Pusić (HNS) hat der österreichischen Zeitung “Die Presse” ein Interview gegeben. Darin weist sie darauf hin, dass der Beitritt Kroatiens zur EU nicht als Allheilmittel für die Lösung aller Probleme angesehen werden darf.

Mehr dazu hier.

2 Kommentare zu “Interview mit Kroatiens Außenministerin Vesna Pusić”

  1. Mrvica

    Das ist doch die Dame,die den kroatischen Rentnern gedroht hat, die Renten nicht auzuzahlen ,sollten sie bei der Volksabstimmung gegen den Beitritt votieren.
    Verstehen muß ich nicht wirklich das sie noch in Amt und Würden ist .

  2. kvarner

    Andere Länder, andere Sitten :-)

    Immerhin das geringere Übel, verglichen mit dem was vorher war. Mehr kann man leider noch nicht erwarten. In 1-2 Generationen vielleicht, falls uns sowas Rückständiges wie zzt. in Ungarn erspart bleibt. Die alten verhunzten Köpfe und Denkweisen müssen sich erstmals biologisch entsorgen. Schade dass wir’s nicht mehr erleben werden.

Einen Kommentar schreiben: