Konkursantrag für Werft in Kraljevica

In  der Stadt Kraljevica befindet sich die Werft Brodogradilište Kraljevica d.d. Sie ist im Jahr 1729 eröffnet worden und ist die älteste noch im Betrieb befindliche Werft in Kroatien. Es handelt sich um eine Aktiengesellschaft, deren Aktien sich mit 99,54 % in Händen des kroatischen Privatisierungsfonds befinden.

Wie andere staatliche Werften in Kroatien sollte sie privatisiert werden. Trotz einer internationalen Ausschreibung hat sie aber keinen Käufer gefunden.

Die kroatische Regierung hat in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, dass für diese Werft beim Handelsgericht in Rijeka ein Konkursantrag gestellt wird. Durch diese Maßnahme wird von ihr erhofft, dass ein Konkursverwalter eine Rekonstruktion herbeiführt und ein Investor gefunden wird, der zumindest einen Teil der Arbeitsplätze sichert.

Einen Kommentar schreiben: