Paraglider bei Tribalj schwer verletzt

Ein 60- jähriger Staatsbürger aus Ungarn ist gestern Mittag gegen 12:30 Uhr bei Tribalj, im Hinterland von Crikvenica, durch plötzlich auftretende Winde bei seinem Flug mit einem Paraglider in Schwierigkeiten geraten und wollte mit einem Notfallschirm landen. Dabei geriet er in eine elektrische Hochspannungsleitung und hat sich an einem ihrer Masten verfangen.

Er konnte in einer schwierigen Aktion geborgen und schwer verletzt in die Uniklinik (KBC) Rijeka nach Sušak gebracht werden.

Die Flugsicherungsbehörden haben angekündigt, weitere Einzelheiten zu diesem schweren Unfall erst mitteilen zu wollen, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind.

Nach Informationen von Einwohnern aus Tribalj waren die gestrigen Wind- und Wetterverhältnisse nicht dazu geeignet, solch einen Flug durchzuführen.

Einen Kommentar schreiben: