Sensationelle Funde in Vinkovci

Das kroatische Kultusministerium teilte heute auf einer Pressekonferenz mit, dass bei archäologischen Ausgrabungen in Vinkovci, einer Stadt im Osten Kroatiens, etwa 50 wertvolle Gegenstände aus Silber gefunden wurden, die nach aller Wahrscheinlichkeit aus dem Ende des 4. Jahrhunderts stammen.

Es handelt sich um Geschirr, einschließlich Platten, Teller, Schüsseln, Kannen, Tassen und Löffel, die mit Ornamenten von Tieren und Pflanzen versehen sind. Die Gegenstände mit einem Gewicht von mehr als 30 kg werden zunächst unter ständiger polizeilicher Bewachung im Museum der Stadt aufbewahrt. Zur wissenschaftlichen Auswertung sollen sie später nach Zagreb gebracht werden.

Nach ersten Untersuchungen ist es möglich, dass diese Gegenstände aus dem Besitz von einem der römischen Kaiser stammen (Valentinian I. oder Valens), die in der römischen Siedlung “Cibalae” aufgewachsen sind.

Es ist davon auszugehen, dass sich Wissenschaftler aus der ganzen Welt, die sich mit der Erforschung des Römischen Reiches beschäftigen, für diesen sensationellen Fund interessieren und später nach Zagreb reisen, um ihn selbst zu besichtigen.

Fotos von einem Teil der Exponate sind hier veröfentlicht worden.

Einen Kommentar schreiben: