“Spaladium Arena” Split geschlossen

Die “Spaladium Arena” ist eine im Jahr 2008 anlässlich der Handballweltmeisterschaft der Herren von 2009 eröffnete Mehrzweckhalle, die sich im Zentrum der dalmatinischen Hafenstadt Split befindet. Sie hat ein Fassungsvermögen von bis zu 12.000 Zuschauern und neben sportlichen Ereignissen fanden in ihr verschiedene Veranstaltungen statt.

Die Halle befindet sich im Besitz eines Konsortiums, welches aus der Stadt Split, der kroatischen Regierung und verschiedener Herstellerunternehmen befindet.

Srđan Žižak, der verantwortliche Direktor der Betreibergesellschaft teilte gestern mit, dass finanzielle Verpflichtungen gegenüber von Banken nicht eingehalten werden konnten, sodass von ihnen eine Kontopfändung (Blockade) der Geschäftskonten beantragt wurde. Außerdem teilte er mit, dass der Energieversorger Elektrodalmacija d.d., wegen ausstehender Zahlungen, den Strom für die Halle abgeklemmt hat.

Unter diesen Umständen sei kein Betrieb mehr möglich und eine vorübergehende Schließung angeordnet worden.

Es bleibt jetzt abzuwarten, wie der grandiose Geschäftsmann, Bürgermeister von Split und Parlamentsabgeordnete Željko Kerum, auf diesen Vorgang reagiert.

Ein Kommentar zu ““Spaladium Arena” Split geschlossen”

  1. istra

    Eine vom kroatischen Staat und Unternehmern/Sponsoren betriebene Halle in SPLIT (!) wird der Strom abgezwickt und die Konten gesperrt?
    Das ist fast nicht zu glauben.

    Die “Halle” ist erst 3 Jahre in Betrieb, hat eine
    Kapazität von 1.246 bis 12.339 Besucher, und ist das Beste vom Besten mit vielfältigsten Möglichkeiten!
    http://spaladiumarena.com/naslovnica

    Wo bleibt da der Aufschrei der nationalen Kräfte aller Kroaten gegen diese Schande!

Einen Kommentar schreiben: