Weiterhin keine Lösung für Hafen von Mali Lošinj

Bereits im vorigen Jahr hat es zwischen der Hafenverwaltung von Mali Lošinj (Županijska lučka uprava Mali Lošinj – ŽLU) und dem Konzessionär für den Betrieb des Hafens größere Probleme gegeben, die dazu geführt haben, dass Bootsfahrer nicht die Liegeplätze einnehmen konnten, wie sie es sich gewünscht haben. Die schwimmenden Pontons sind von ihrem Besitzer entfernt worden.

Nach Informationen der Hafenverwaltung ist auch in diesem Jahr keine Lösung in Sicht. Die von ihr vorgenommene Ausschreibung zur Vergabe einer neuen Konzession musste zurückgezogen werden, weil noch gerichtliche Auseinandersetzungen mit dem vorherigen Konzessionsinhaber zu führen sind.

Inzwischen wurde die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass bis zum Beginn der Saison 2013 eine Lösung gefunden werden kann.

Hinweis: Diese Information kann in Foren oder anderen Publikationen unter Angabe der Quelle auszugsweise weitergegeben werden.

Einen Kommentar schreiben: