Aus für Printausgabe von “Vjesnik”

Die Tageszeitung “Vjesnik” (deut. Kurier) ist (war) eine kroatische Tageszeitung, die 1940 in Zagreb erstmals herausgegeben wurde.

Auch nachdem sich Kroatien selbstständig erklärt hatte, blieb sie im Besitz des staatlichen Unternehmens Narodne Novine d.d. Bei ihr waren zuletzt 98 Redakteure beschäftigt, denen schon mehrere Monate kein Gehalt gezahlt werden konnte, weil der Verlag sehr hoch verschuldet ist.

Mit dem Unternehmen “Fond Oak Investment Management Group” aus London sind Verhandlungen zur Übernahme der Zeitung und ihres Verlags geführt worden, die in der vergangenen Woche gescheitert sind. Aus diesem Grund ist am Freitag, dem 20.4.2012 der Druck der Printausgabe eingestellt worden.

Wie hier zu sehen ist, erscheint aber weiterhin eine Internetausgabe. Hier kann man lesen, wie es nach Meinung der Redaktion zum Untergang dieser Zeitung kommen konnte.

Heute sind Stimmen laut geworden einen Konkursantrag zu stellen, damit in dem dann folgenden Verfahren noch eine Lösung der Probleme gefunden wird.

Einen Kommentar schreiben: