Das Projekt “Terra Marascae” von Šestanovac

Der dalmatinische Küstenort Omiš gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Kroatien. In dessen Hinterland befindet sich der Ort Šestanovac, in dem vor ein paar Jahren von dem Unternehmen Dalmaconsult d.o.o. aus Omiš damit begonnen wurde Plantagen anzulegen, in denen die einheimische Maraska-Kirsche (Prunus cerasus var marasca), eine Kirschsorte mit einer mehr als 500- jährigen Tradition in Dalmatien, angebaut wird und geerntet werden kann.

Dem Unternehmen ist es gelungen den japanischen Botschafter in Kroatien, Masaru Tsuji, als Kirschpaten zu gewinnen, der sich bereit erklärt hat an diesem Wochenende die zweite Phase des Maraska-Projektes einzuweihen welches zum Ziel hat, weitere 10 ha zu kultivieren und zusätzliche 5.000 Kirschbäume anzupfanzen.

Wer sich über das Projekt “Terra Marascae” informieren möchte hat hier die Möglichkeit dazu.

Einen Kommentar schreiben: