EU-Kommission: Kroatien ist auf dem richtigen Weg

Auf dem Weg zur endgültigen Mitgliedschaft Kroatiens am 1.7.2013 in die EU ist ein Monitoringverfahren vereinbart worden in dem geprüft wird, ob die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllt werden.

Wie heute aus Brüssel zu erfahren war, wird die EU-Kommission morgen offiziell bestätigen, dass sich Kroatien auf dem richtigen Weg befindet und nach Abschluss des Vertrages im Dezember 2011 zahlreiche Bemühungen ergriffen hat, um die erforderlichen Kriterien erfüllen zu können. Die dazugehören Maßnahmen zur Privatisierung von staatlichen Unternehmen (Werften) und andere Gesetzesänderungen, die in der Zwischenzeit erfolgten, sind wohlwollend zur Kenntnis genommen worden.

Dass es bei der Interpretation der neuen Gesetze und Gesetzesänderungen, wie z.B. der nachträglichen Erhebung von Mehrwertsteuern bei Booten und Jachten im Moment noch zu Schwierigkeiten kommt, ist unter diesen Umständen nicht verwunderlich. Die Hauptsache ist die Feststellung, dass sich Kroatien auf dem richtigen Weg befindet.

3 Kommentare zu “EU-Kommission: Kroatien ist auf dem richtigen Weg”

  1. werner

    Es ist schön das Kroatien auf den richtigen Weg ist, nur der Seitenhieb auf uns ” Jachtis ” stoßt mir ein wenig auf! Unserem Finanzamt ( ich bin Österreicher) ist es wichtiger, zu wissen wieviel Jachten liegen von Österreichern in Kroatien, als das Thema Eu-Beitritt Kroatiens!!

  2. Soline

    @werner
    Warum der Hinweis bezüglich der unterschiedlichen Interpretation von Gesetzesänderungen im Bereich der Nachversteuerung von Booten und Jachten von dir als Seitenhieb bezeichnet wird, ist mir unklar.

  3. Digital

    Verständlich, dass sich nunmehr die “steuerschonenden” JachtbesitzerInnen, die ihre Boote MWSt-frei nach Kroatien gebracht haben, so ungemütlich fühlen wie die deutschen und österreichischenb Besitzer von Bankkonten in der Schweiz jetzt auch…

Einen Kommentar schreiben: