Warum keine Meerwasserentsalzung in Istrien?

Wegen der anhaltenden Trockenheit hat am 19.4.2012 der Leiter der Gespanschaft Istrien, Ivan Jakovčić, aufgrund des Gesetzes über das Trinkwasser -Zakon o vodama- (§ 81) und des § 65, Abs. 1 Punkt 24 des Statutes der Gespanschaft, den Ausnahmezustand angeordnet.

Aufgrund dieser Anordnung ist z.B. das Bewässern von Fußballrasenplätzen verboten worden.

Istrien ist eine Halbinsel die von dem Meer umspült wird und aus diesem Grund steht Meerwasser soviel man haben möchte zur Verfügung. Durch Entsalzungsanlagen wird es in anderen Ländern zu Trink- oder Betriebswasser aufbereitet.

In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, warum dies in der kroatischen Gespanschaft Istrien nicht möglich ist?

Einen Kommentar schreiben: