Was ist ein Boot und was ist eine Jacht?

In einschlägigen Fachkreisen, die sich mit Fahrzeugen für die Binnen- und Meeresschifffahrt und die Personenbeförderung beschäftigen, wird unabhängig von ihrer Größe  der Begriff Jacht benutzt.

Es wäre schön, wenn ein Fachmann einmal mitteilen könnte, ab welcher Größe und Länge des Fahrzeuges, diese Bezeichnung angewandt wird. Gesetzliche Bestimmungen darüber sind nämlich nicht zu finden.

3 Kommentare zu “Was ist ein Boot und was ist eine Jacht?”

  1. Erwin

    Wenn ich mich korrekt erinnere, gilt für Kroatien:

    -bis 8 Meter und ohne Übernachtungsmöglichkeit = Boot
    -ab 8 Meter/mit Übernachtungsmöglichkeit = Yacht

    Irgendwo ist dies bei den Gebühren (Vignette) niedergeschrieben.

    Grundsätzlich gibt es für Unterscheidung zw Boot und Yacht (außer beim Militär) keine (mir bekannten) internationalen Regeln – außer das eine Yacht immer Privatvergnügen ist (ein Boot eben auch Arbeitsplatz sein kann). Ich denke ab einer Größe, welche das Schlafen, Kochen und WC/Waschen ermöglicht, kann man von einer Yacht sprechen.

  2. MoTo

    Österreichische Jachtzulassungsverordnung BGBl 502/1994

    § 2. Im Sinne dieser Verordnung gilt als

    1.
    „Jacht”: Fahrzeug, das nach Größe, Bauart und Ausrüstung für die Fahrt auf See verwendet wird und für Sport- oder Vergnügungszwecke bestimmt ist; als Jacht gilt nicht ein Ruder- und Paddelboot, ein Schlauchboot sowie ein Bootstyp, der in der Regel nur für Fahrten in unmittelbarer Nähe der Küste verwendbar ist;

    2.
    „Segeljacht”: Fahrzeug, das seinen Antrieb vornehmlich durch Wind erhält, auch wenn ein Motor eingebaut oder angehängt ist. Darunter fallen auch die sogenannten Motorsegler;

    3.
    „Motorjacht”: Fahrzeug, das seinen Antrieb vornehmlich durch einen Motor erhält, unabhängig davon, ob auch eine Stützbesegelung vorhanden ist;

    Das ist die österreichische Rechtslage, für Wasserfahrzeuge unter österreichischer Flagge.

  3. Sailor Jo

    Das ist ein Thema bei dem die gemütlichsten Stammtische heftig laut werden. Wer mal richtig Zoff brauchen sollte, muss nur mit den drei Begriffen anfangen. Vorsicht, es gab deswegen schon Prügeleien und Freundschaftskündigen.

    Was ist ein:

    Boot

    Schiff und

    eine Yacht.

    Warum ist ein 60m langer Minensucher ein “Minensuchboot”, ein 170m langes U-Boot noch ein Boot und eine 90m lange Korvette ein Schiff.
    Bei dem Begriff “Yacht” kann man sich am meisten die Köpfe zusammenschlagen. Es fängt bei der Schreibweise an, mit Y oder mit J. Schon ist der Stammtisch in Aufruhr.

    Genauso konfus ist es nach der österreichischen Rechtslage mit dem Begriff Yacht. Fährt das 20m lange Motorboot auf offener See, ist es eine Yacht, befährt es die Donau, ist es ein Boot (oder doch ein Schiff?)

    In deutschen Schiffahrtskreisen spricht man von einer Yacht, gleich ob unter Segel oder nur mit Motor, wenn der Pott ausschließlich dem Vergnügen dient und mit einem Deck und einer Kajüte ausgestattet ist. Die Schiffslänge ist nicht definiert. Eine gesetzliche Regelung gibt es nicht, oder ist mir zumindest (noch) nicht bekannt.

    Wer sich detaillierter informieren möchte gebe bei

    > https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite

    Nacheinander die drei Begriffe
    Boot
    Schiff und
    Yacht ein

    Viel Spaß, das gibt unterhaltsame Stunden.

    Mast- und Schotbruch

Einen Kommentar schreiben: