Kroatischer Präsident boykottiert Konferenz in Jalta

Vom 11. bis 12.5.2012 findet in der ukrainischen Stadt Jalta eine Gipfeltreffen von Staats- und Ministerpräsidenten aus Mitteleuropa statt.

Nach Meinung des kroatischen Staatspräsidenten Ivo Josipović werden in diesem Land die Menschenrechte verletzt und aus diesem Grund hat er heute seine Teilnahme an diesem Treffen abgesagt.

3 Kommentare zu “Kroatischer Präsident boykottiert Konferenz in Jalta”

  1. Wolfram Block

    Find ich super! – Hoffe, alle Anderen “Staatsmänner” (und vor allem “Staatsfrauen”) kappieren das auch!!!

    Wolfram

  2. lowe

    Eine folgerichtige, erstklassige Entscheidung!
    Je mehr Staatsmänner sich so aufrichtig verhalten, um so schneller versteht auch der Rest der Welt, daß dies der einzig richtige Weg ist.

  3. Mrvica

    Der kroatische Präsident hat mit seinem Verhalten, gegenüber den politischen Zuständen in der Ukraine ,charakterliche Stärke bewiesen.
    Die politischen Führer Europas sollten sich ein Beispiel an ihm nehmen.

Einen Kommentar schreiben: