Qualität der europäischen Badegewässer 2011

“Die europäischen Bürger legen Wert auf Wasserqualität. Das Wissen um sauberes und sicheres Wasser zum Schwimmen oder Spielen ist ein ausschlaggebender Faktor bei der Auswahl eines Urlaubsortes oder Ziels für einen Wochenendausflug. Auch für die Tourismusindustrie ist sauberes und sicheres Wasser ein bedeutender Faktor, um Besucher anzuziehen. Um den europäischen Bürgern eine fundierte Entscheidung bei der Auswahl ihres Badestrandes zu ermöglichen, geben die Europäische Umweltagentur (EUA) und die Europäische Kommission einen Jahresbericht über die Qualität von mehr als 22 000 Badestandorten heraus. Im Jahr 2012 umfasst der Bericht Standorte in allen 27 EU-Mitgliedstaaten sowie drei weiteren Ländern. Mithilfe dieses Berichts können alle Badenden Badegewässer mit einer guten Wasserqualität in den einzelnen Regionen finden.”

“Die Überwachung der Wasserqualität wird in Europa von den örtliche Behörden vorgenommen, dazu gehören Probenahmen und die Untersuchung von Badegewässern. Während der Badesaison entnehmen diese Behörden häufig Proben aus mehr als 22.000 Küsten- und Binnenbadegewässern. Die mit der Untersuchung der Wasserproben beauftragten Laboratorien zählen die verschiedenen Bakterienarten, welche auf eine Verschmutzung hinweisen könnten und hauptsächlich aus Abwässern oder Abfallprodukten der Tierhaltung stammen. Diese Proben werden unter Berücksichtigung der aufgestellten Werte der Badegewässerrichtlinie untersucht. Die Untersuchungsergebnisse werden für Warnmeldungen eingesetzt, falls die Qualität mangelhaft ausfällt, und auf örtlichen oder landesweiten Webseiten veröffentlicht. Die örtlichen Ergebnisse werden dann den zuständigen Behörden des Landes zugesandt.”

“Die Mitgliedstaaten sind verpflichtet, der Europäischen Kommission die Ergebnisse ihrer Probenahmen für die Badesaison des jeweils laufenden Jahres bis zum 31. Dezember zu übermitteln. Vor Beginn der Badegewässersaison im Folgejahr veröffentlicht die Kommission daraufhin gemeinsam mit der Europäischen Umweltagentur einen EU-weiten Bericht, der alle 27 Mitgliedstaaten erfasst und sowohl in gedruckter Form als auch online zur Verfügung steht.”

Unter diesen Umständen ist verständlich, wenn die Meerwasserqualität an den Stränden in Spanien, Italien und Portugal gut – auf Zypern, Malta und an der Ostsee sogar exzellent ist. Das sauberste Wasser finden Urlauber auf der Mittelmeerinsel Zypern – hier haben mehr als 99 Prozent der Badestellen exzellente Qualität.

Weitere Auskünfte erteilt die Europäische Umweltagentur , Kongens Nytrotf 6, 1050 Kopenhagen/Dänemark.

Einen Kommentar schreiben: