Tomislav Horvatinčić fühlt sich nicht schuldig

Wie hier angekündigt hat heute, in Anwesenheit des italienischen Konsuls in Split, der Strafprozeß gegen den Unternehmer Tomislav Horvatinčić in Šibenik begonnen. Nach Verlesung der Anklageschrift erklärte er dem Gericht, er fühle sich nicht schuldig im Sinne der Anklage. Gegenüber den Hinterbliebenen der Opfer drückte er sein Mitgefühl aus.

Die Verhandlung wurde danach unterbrochen und für den 28.5.2012 um 9.30 Uhr ein neuer Termin angeordnet.

Einen Kommentar schreiben: