22 Monate Gefängnis für Radimir Čačić

Heute hat Radimir Čačić (HNS), der erste Stellvertreter des kroatischen Ministerpräsidenten Zoran Milanović, der gleichzeitig das Amt des Wirtschaftsministers ausübt, in der ungarischen Stadt Kaposvar vor Gericht gestanden. Siehe hier.

Er wurde zu einer Gefängnisstrafe von 22 Monaten mit einer Bewährungsfrist von 3 Jahren verurteilt. Außerdem hat er Gerichtskosten in Höhe von umgerechnet 179.000 Forint zu zahlen.

In einer ersten Erklärung teilte Regierungschef Zoran Milanović (SDP) mit, dass es sich nach seiner Meinung um eine politische Verfolgungsjagt gehandelt hat und es für ihn keinen Grund gäbe, auf dieses Urteil zu reagieren.

Ein Kommentar zu “22 Monate Gefängnis für Radimir Čačić”

  1. crncic

    Gerechtigkeit,Moral,Verantwortung,”beim Diener des Volkes”gibt es nicht; nur die
    Macht ausüben und die Wähler verarschen.

Einen Kommentar schreiben: